Kategorien

In der Automatisierung dient optische Sensorik dazu, Gegenstände oder Markierungen zu erkennen. Wenn die verschiedenen Lichtschranken und Taster zuverlässig arbeiten können Prozesse in der Industrie und der Logistik schnell und fehlerfrei ablaufen, wenn nötig rund um die Uhr.  

Reichweite, Schaltfrequenz und Co.

Der Sensortyp, also Taster oder Lichtschranke, und Merkmale wie Bauform oder Schutzart ergeben sich aus dem Anwendungsbereich und der Einsatzumgebung. Schaut man jedoch in ein ausführliches Datenblatt gibt es eine lange Liste von relevanten Werten und Spezifikationen. Unter Angaben wie Reichweite kann sich der Laie eventuell noch etwas vorstellen, bei hell- bzw. dunkelschaltend oder Sättigungsspannung sieht das schon anders aus. Hier muss ein Fachmann jedes Detail der zu automatisierenden Anlage kennen und verstehen, um den richtigen Sensor zu finden. Desto besser die Eigenschaften auf die Applikation abgestimmt sind, desto problemloser laufen die Prozesse später ab.

Automatisierung auf Italienisch

Schon seit Längerem arbeitet StarLight mit dem italienischen Konzern Datalogic zusammen.  Der Geschäftsbereich Sensoren bietet verschiedene Serien mit spezifischen Eigenschaften. Je nach Ausführung können die technischen Bauteile mit Laserlicht funktionieren, dank Polarisation Spiegelung vermeiden oder für das Erkennen transparenter Objekte geeignet sein. Auch Gabellichtschranken und spezielle Sensoren für Lichtleiter sind in dem breiten Sortiment zu finden. Modelle mit zylindrischer Bauweise (M18) und einige Kompaktsensoren haben wir bereits im Angebot, welches kontinuierlich ergänzt wird...